Aufruf

Im Kampf gegen die kommende Neue Weltordnung ist es in erster Linie wichtig, über die Ziele, Pläne und Strategien der korrupten Weltelite ausreichend informiert zu sein. Denn nur wer vorgewarnt ist, kann sich auch vorrüsten.

Jeder, der sich heute einigermaßen für Politik interessiert, weiß, wie wenig Vertrauen wir den Massenmedien schenken dürfen. Dort werden wir die nötigen Informationen nicht finden.

Wie steht es um das so genannte Aufklärungsmaterial?
Können wir jedem Film und jeder Webseite vertrauen, auf denen ein Stempel der "Aufklärung" und "Wahrheitsbewegung" steht?

Mein Aufruf an alle Wahrheitssuchenden lautet: Überprüft jede Information und die Quelle, von der sie kommt!

Freitag, 21. März 2008

Weitere Fakten zum ersten Teil des Films

Fortsetzung...

Den "Beweis" für - wirklich sehr schön! - konstruierte Theorie über den astrologischen Ursprung der Bibel liefert "Zeitgeist", als behauptet wird, die Sonne werde am 22.Dezember am Kreuz des Südens "gekreuzigt"...
Erstens weiß jeder, dass wir Ostern im Frühling feiern.
Zweitens weiß jeder, dass das Datum 25.12. fiktiv vom Vatikan festgelegt wurde, und der Vatikan ist nicht gleich Christentum (genau das Gegenteil ist der Fall).

Weiterhin ist bekannt, dass das Sternbild Kreuz des Südens (Crux) erst seit dem 16-17.Jrh.n.Chr. als solches bekannt ist. In der Antike wurde es von niemandem als eigenständiges Sternbild angesehen, es gehörte zur Konstellation Centaurus.
Quellen:
http://www.ianridpath.com/startales/crux.htm
http://www.wfs.be.schule.de/PotW/99_04/PotW.html
http://www.almanachdeutschesmuseum.de/KREUZ.htm

Die nächste Behauptung lautet: Als Moses von dem Berg Sinai mit den Zehn Geboten herunterstieg, die Israeliten das goldene Kalb anbeten sah und dieses ins Feuer warf, würde in der Bibel dadurch das Ende des Zeitalters von Taurus und das Eintreten des Zeitalters von Aries signalisiert.

Erstens, sind sich die Theologen einig, dass dieses Ereignis (ob tatsächlich oder nur als eine erdachte Geschichte) im ca. 1500 Jahre vor Christus oder etwas später stattgefunden haben muss. Zu diesem Zeitpunkt war die Ära des Taurus bereits seit etwa 600 Jahren vorbei (die Annahme, die Alten hätten solche astrologische Zeitrechnung bereits damals gehabt, ist sowieso falsch - lest die Aussage des Prof.Dr.Swerdlow links in der Sidebar).

Zweitens, wird ein Kalb oder Stier nicht nur dieses eine Mal in der Bibel erwähnt, sondern wesentlich öfter...
Es geht dabei um den Baal!
Der Baalkult war in der vorchristlichen Zeit allgegenwärtig und vor allem bei Kanaanitern weit verbreitet. Diesem Gott wurden Kinder zum Opfer gebracht. Im Alten Testament wird die Anbetung vom Baal (jüdisch: Moloch) streng verurteilt (1.Kön 11:7 ; 2.Kön.21:3; 2.Kön. 23:5 etc) und wird mit der Anbetung von Himmelskörpern gleichgesetzt (3.Mose 26:1; 5 Mose.17,3 etc). In diesem Zusammenhang wird ebenfalls der Tierkreis erwähnt.

Weiterhin versucht uns Peter Joseph weiszumachen, die Sterne im Gürtel Orions würden in der Antike als Drei Könige bezeichnet.
Es wäre im Priznip völlig egal, wenn es so wäre, denn in der Bibel werden Drei Könige nie erwähnt. In der einzigen Stelle in der Bibel, in der gewisse Magi aus dem Osten dem Stern im Morgenland folgen, wird nicht mal die Zahl 3 genannt:

"Da Jesus geboren war zu Bethlehem im jüdischen Lande, zur Zeit des Königs Herodes, siehe, da kamen die Weisen vom Morgenland nach Jerusalem und sprachen: Wo ist der neugeborene König der Juden? Wir haben seinen Stern gesehen im Morgenland und sind gekommen, ihn anzubeten." (Math. 2:1)

Es waren möglicherweise nur zwei oder vielleicht auch zwanzig Weisen, Zauberer, die einem anscheinend völlig unbekannten Stern gefolgt sind. Denn WIESO sollen gelehrte, gebildete Weisen ausgerechnet vom Sirius, dem hellsten Stern des Himmels, der sogar teilweise tagsüber am Himmel zu sehen ist, dermaßen überrascht gewesen sein? Da passt die Geschichte von vorne bis hinten nicht.

Aber die Aussage, in der Antike seien diese Sterne als Drei Könige bezeichnet worden, stimmt sowieso nicht. Oder Peter Joseph versteht unter Antike was Anderes als der Rest der Welt.

laut Wikipedia gab es im 17.-18.Jhd.n.Chr. entsprechende Aufzeichnungen von holländischen Seeleuten.

Es gibt Aussagen eines gewissen Karl Otfried Müller in seinem Buch "Prolegomena zu einer wissenschaftlichen Mythologie" (
1825) darüber, dass diese Sterne angeblich von germanischen Völkern des 11-12.Jahrhunderts so genannte wurden:

http://books.google.de/books?id=GVO7iFmPlhIC&printsec=titlepage (S.204)

Jedoch ist das 11-12.Jahrhundert ehe keine Antike und die Aussage des Philologen Müller ist mit keinen antiken Quellen belegt, wie Andres Kuperjanov in "Pseudomythological Constellation Maps" (Quelle:
National Science Digital Library) schreibt:

“Unfortunately, even though Müller knows a lot about folk astronomy of those days, especially in terms of Orion that is known to our country people as the Three Holy Kings, neither he nor anyone else has recorded these observations in written form. It is evidently characteristic that people deal with a circle of topics that is scientifically
popular, granting merits for a limited group of laymen and allowing to refer to other learned men and thereby securing one’s academic career.“


Weitere Quelle ist eine noch spätere als die des K.O.Müller -
Alphonse Dautet bezeichnet die drei Sterne so in seinem Buch "Lettre de mon moulin" (1866):
Google Book

Die wohl interessanteste Geschichte um die Sterne des Oriongürtels schrieb 2001 ein Astrologe und Atheist
Auke Slotegraaf: "The Three Kings and the Cape Clouds: Two astronomical puzzles", aus der ersichtlich wird, wie solche Geschichten um den astrologischen Ursprung des Christentums künstlich kontruiert werden am Beispiel der Bibel-Manipulation in Südafrika.

Ferner erzählt uns "Zeitgeist" von Parallelen zwischen Joseph und Jesus.

Es war keine Wundergeburt. Rachel war schon lange mit Jakob verheiratet und hatte längere Zeit keine Kinder. Später wurde sie doch noch schwanger, nach Joseph kam dann auch noch ein Sohn Beniamin. So etwas passiert auch heute, und niemand redet von einer Wundergeburt.

Joseph hatte nicht 12, sondern 11 Brüder und einige Schwestern.
Sie ALLE oder zumindest mehrere von ihnen (das wird in der Bibel nicht präzisiert) haben ihn verraten und wollten sogar töten. Jedoch hielt Juda sie davon ab und schlug den Verkauf Josephs nach Ägypten in die Sklaverei vor. Er hat ihm also eher das Leben gerettet.
(1.Mos. 37:26)

Kommentare:

Herit Kamms hat gesagt…

danke fuer die unbezahlten recherchen

Praemunitus hat gesagt…

Gerne! :)

Mein Bestreben ist, die reine Wahrheit zu kennen und keiner Propaganda verfallen, egal, von welcher Seite sie kommt.

Objektiv und kritisch zu bleiben ist immer der bessere Weg.

Fred hat gesagt…

Vielen dank für die Recherchen! mir ist das mit Horus und den anderen "Jesus ähnlichen" auch aufgefallen...

weisst du wie es sonst um den Wahrheitsgehalt des Filmes steht? oder von welcher Seite er gemacht wurde?

gruss

Praemunitus hat gesagt…

Hallo Fred,

entschuldige für das lange Schweigen - Computer kaputt..

Ich denke, dass die anderen zwei Teile des Films im Großen und Ganzen der Wahrheit entsprechen. Sind aber viel zu "verschwörerisch", mit billigen Effekten und insgesamt etwas unseriös gemacht. Hier und da gibt es kleine Unstimmigkeiten.
Jedoch die Kernaussage - dass der 11.September eine False-Flag-Operation war und dass nur die wenigen Leute das globale Finanzsystem in ihren Händen halten - dürfte stimmen.
Darüber gibt es jedoch viel bessere Filme (z.B. über das Finanzsystem finde ich "Money as Debt" sehr gut, über den 11.September gibt es in Google Video Unmengen an Vids, da kann man sich seine Meinung darüber selbst Bilden).

Da ich mir sicher bin, dass so viele Lügen wie im ersten Teil des Filmes NICHT OHNE GRUND erzählt werden, muss es sich um eine gezielte Täuschung handeln.

Dazu habe ich zwei Theorien: erstens, politisch interessierten Menschen, die bereits informiert sind und daran glauben, dass unsere Regierungen uns belügen, wird eine neue Religion untergeschoben (die Religion des New Age, Ökumene, welche ebenfalls zum Plan der Neuen Weltordnung gehört); zweitens, etwas besser gebildete und zu allem kritisch eingestellte Menschen werden gleich beim ersten Teil den Film ausschalten oder über die ganzen Unstimmigkeiten lachen und ALLES, auch Informationen darüber, was in der Weltpolitik und im globalen Finanzsystem alles abgeht, als dumme Verschwörungstheorien abtun.

So ist meine persönliche Meinung dazu.

Jedenfalls ist die engste Beraterin von Peter Joseph zu dem Film eine gewisse Acharia S. gewesen. Und sie ist eine bekannte New-Agerin. Mir persönlich sagt das schon alles.

Gruß.

Artur hat gesagt…

Ich möchte mich für die Aufklärung sehr bedanken.
Ich bin schon seit Monaten auf der Suche nach irgendwelchen Beweisen für die Parallelen zwischen Jesus und Horus kurz vor dem Verzweifeln gewesen.
Die ZEITGEIST Produzenten haben für einige Zeit tatsächlich meinen Glauben ins schwanken gebracht.
Aber dank Deiner Recherchen bin ich wieder auf dem Wege zu Wahrheit :-)
Denn die Wahrheit wird uns frei machen.
Danke.

David hat gesagt…

ich muss nur schmunzeln. die hier gebrachten "quellen" sind auch nur interpretationen basierend.ausserdem verwendet Praemunitus ziemlich oft das wort "Freimaurer" in seinen kommentaren. schaut man sich das mal näher an wird man etwas stutzig. http://de.wikipedia.org/wiki/Freimaurerei . Praemunitus kommt mir eher als ein sehr gläubiger mensch vor(welcher glauben auch immer) der seinen jahrelangen glauben und damit verbundenen wünsche nicht aufgeben kann nachdem er mit der realität konfrontiert wurde

Praemunitus hat gesagt…

Hallo David,

danke für die tolle Informationsquelle:)

Mit Freimaurerei habe ich mich ausgiebig beschäftigt.
Wenn man wissen will, WER Fraimaurer sind, soll man besser DEREN Bücher lesen. Und das habe ich gemacht.
Also kann mir die Wiki kaum etwas Neues erzählen...

Aber darum geht es gar nicht.

Auch wenn die Quellen von Peter Joseph nicht freimaurerisch gewesen wären, stimmen die Aussagen des ersten Teils nicht, denn als Beweise für historische und wissenschaftliche Behauptungen gelten auch NUR historische/ wissenschaftliche Bücher und archeologische Funde.
Und die gibt es nicht. Ich habe etwa zwei Wochen damit verbracht, welche zu finden. Nada, nothing, nix...

Aber die Quellen, die P.Joseph angibt, sind nun mal freimaurerisch/druidisch/okkult.
Daran kann ich absolut nichts ändern...

christof hat gesagt…

Die reine Wahrheit gibt es sowieso nicht, egal von welcher Seite sie kommt.

Eigentlich ist immer die billigste Methode zu kritisieren. Es geht bei der Wissenschaft nie ums Glauben, sondern immer darum eine Theorie aufzustellen und sie zu beweisen. Die Analyse und die Interpretation vermag in diesem Film sehr viele Anhaltspunkte selbst zu bestätigen. Der Ankehr in diesem Film sind die Sternbilder und die Gestirne.
Jeder der die Bibel nur in der Übersetzung oder einer Interpretation gelesen kann nur eine persönliche Meinung haben, jedoch die Theorie des Filmes nicht widerlegen. Hierzu muss derjenige ein Philologe und oder wenigstens Theologe sein und das vor allem mal wenigstens Vollzeit genossen haben. Wenn nicht - bleibt eben dieser Blog eine Blutwiese für Hobbyamateure.

christof hat gesagt…

http://www.almanachdeutschesmuseum.de/KREUZ.htm

sie haben ihre quellenangabe selbst wohl nicht gelesen. Der Crux ist sehr wohl den Griechen bekannt gewesen.....
Ihr Blog hilft nicht weiter....

Praemunitus hat gesagt…

Christof, Ihr Link bestätigt die Aussage, dass das Sternbild Kreuz bis zum 16.Jahrhundert nur als Teil des Sternbildes Zentaurus betrachtet wurde.
Schauen Sie doch mal auf die Karte des Sternenhimmels - Zentaurus ist wesentlich größer als Crux.

Ich kritisiere nicht einfach nur, lieber Christoph. Ich recherchiere und bekräftige meine Aussagen mit glaubhaften Quellen. Sie müssen schon selbst entscheiden, wem Sie mehr Vertrauen schenken wollen, ich zwinge Sie nicht dazu.
Oder versuchen Sie meine Angaben zu widerlegen. Aber bitte nicht mit Schriften von Acharia S., welche alle Ihre Aussagen fast wortwörtlich dem Buch von Kersey Graves "The World's Sixteen Crucified Saviors" aus dem Jahre 1875 entnommen hat. Dieses Buch wurde von Atheisten genauso abgelehnt wie von Christen, denn es hat überhaupt keinen wissenschaftlichen Wert - alle von Graves gemachten Aussagen sind schier aus der Luft gegriffen.
Es gibt im Netz mehrere Seiten von Atheisten, die das Buch scharf kritisieren.
Also ist das nicht einfach nur eine voreingenommene Meinung von mir als Gläubigen.

Finden Sie mir bitte ebenfalls irgendwelche Quellen von unabhängigen, unvoreingenommenen Wissenschaftlern, welche die Aussagen der Frau Acharia S. bestätigen, ich werde Ihnen sehr dankbar.

gddsntplydc hat gesagt…

Huhu :)

Topsache...war gerade dabei eine eigene Analyse von Zeitgeist zu erstellen um die Lügen aufzudecken.
Ich war damals selbst ein großer Fan des Films...aber ich hätte nicht gedacht das so perfide Desinformation mich mal treffen würde.Diese New-Age-Gedanken die dort postuliert werden sind unglaublich..nebenbei ja noch theosophisch und freimauererisch.

Nur gut das viele Leute es bemerkt haben,auch wenn das Z-Movement schon sehr groß geworden ist.
Ich danke dir für deine Recherchen :)